Akne in der Schweiz

Finden Sie einen Spezialisten für eine Akne Behandlung in der Schweiz. Beim citymed Gesundheitsfinder präsentieren sich im schweizerischem Gesundheitswesen 230 ausgebildete Ärzte oder Apotheker, spezialisiert auf eine Aknebehandlung mit Interviews, Fotos, Videos, Öffnungszeiten und vielen weiteren Informationen zu Schwerpunkten beim Anbieter. Lesen Sie auch Empfehlungen von anderen Patienten.

Akne (Pickel)

Ab und zu ein Pickel – das kennt fast jeder. Einige Menschen leiden jedoch unter besonders vielen und hartnäckigen Pusteln. Dann kann Akne auch eine ernsthafte Erkrankung sein. Fragen Sie Ihren Hautarzt, welches Medikament bei welchen Schweregraden eingesetzt werden kann.

Akne

Bei Akne handelt es sich nicht um ein paar Pickel auf der Haut, die von selbst verschwinden, sondern um eine entzündliche Erkrankung, die vorwiegend die Haarfollikel und Talgdrüsen betrifft. Es gibt leichte, mittelschwere und schwere Formen von Akne. Schwere Formen können ohne Behandlung schwere Narben hinterlassen. Hilfe für die erfolgreiche Behandlung von Akne bietet Ihnen Ihr Hautarzt.

Wie Akne entsteht

Akne tritt vor allem in der Pubertät, aber auch bei Erwachsenen auf. Akne entsteht aufgrund einer Verhornungsstörung und einer übermässigen Talgproduktion. Weitere Faktoren, welche die Entstehung von Akne begünstigen sind: genetische Veranlagung, Bakterien und Entzündungen sowie Hormonschwankungen. Aktuell wird der Einfluss der Ernährung auf den Verlauf der Akne diskutiert.

Gemäss einer amerikanischen Akne-Arbeitsgruppe soll westliche Ernährung mit einem hohen glykämischen Index (z.B. Milchprodukte) Akne begünstigen. Eine endgültige Aussage dazu ist aufgrund der Datenlage zurzeit jedoch nicht möglich.

Akneformen und ihre Behandlungsmöglichkeiten

Akne äussert sich vorwiegend in talgdrüsenreichen Hautbezirken wie Gesicht, Nacken, Brust und Rücken. Typische Symptome sind Mitesser, Papeln und Pusteln sowie Knoten, fettige Haut und Narbenbildung bei schweren Verlaufsformen. Es gibt unzählige Formen und Sonderformen der Akne. Leichte bis mittelschwere Formen der Akne können durch eine lokale Therapie behandelt werden. Bei schweren Formen ist meist eine systemische Therapie notwendig. Die häufigsten Formen und Behandlungsmöglichkeiten sind:

Acne Comedonica (Komedonenakne)
Diese leichte Form der Akne äussert sich durch Komedonen, auch bekannt als Mitesser. Diese treten oft nur im Gesicht (Nase, Wangen und Stirn) auf. Die offenen Komedonen sind als kleine schwarze Punkte auf der Haut zu erkennen, während die geschlossenen Komedonen kleine hautfarbene Erhebungen bilden.

Bei der Komedonenakne hilft in den meisten Fällen eine rein äusserliche Behandlung mit Cremes und Salben. Wichtig bei allen Formen der Akne ist, dass man niemals selber daran herumdrückt. Dadurch entzündet sich höchstens das umliegende Gewebe und die Heilung wird verzögert.

Zur Unterstützung und Beschleunigung der medikamentösen Behandlung empfiehlt sich eine Akne-Toilette, die von speziell ausgebildeten Kosmetikerinnen ausgeführt wird. Zur Akne-Toilette gehören je nach Bedarf Tiefenultraschallreinigung, Ausdrücken mit speziellen Instrumenten (Komedonenquetscher), Microdermabrasion und Peelings mit Fruchtsäuren.

Acne Papulopustulosa
Diese mittelschwere Form der Akne erkennt man an der mit Eiter gefüllten Bläschen (Pusteln) und kleinen Knötchen (Papeln). Betroffene Bereiche sind Gesicht, Rücken, Oberarme und Brust. Grund für diese entzündlichen Hautveränderungen ist ein Talgrückstau.

Auch diese Form der Akne lässt sich vor allem äusserlich mit Cremes und Salben behandeln, gegebenenfalls auch mit solchen, die Antibiotika enthalten. Allerdings ist eine lokale Behandlung mit Antibiotika aufgrund einer möglichen Resistenzwirkung zeitlich begrenzt. Eine weitere Option ist eine Bestrahlungstherapie mit Blaulicht oder eine photodynamische Therapie. Lichttherapien zerstören die Aknebakterien. Dadurch verbessert sich die Entzündung. Bei hartnäckigem Verlauf werden systemische Therapien angewendet.

Acne Conglobata
Bei dieser schwersten Form der Akne ist die Entzündung besonders stark. Wie bei der Acne Papulopustulosa sind meist Gesicht, Rücken, Oberarme und Brust betroffen. Aus den Mitessern, Pusteln und Knoten entstehen oft Zysten, Abszesse und Narben.

Hier hilft meist nur eine innerliche medikamentöse Behandlung. Isotretinoin, ein Vitamin-A-Säurepräparat, ist das einzige Medikament, das eine schwere Akne nachhaltig zum Abheilen bringt. Die Behandlung dauert in der Regel sechs bis zwölf Monate, in deren Verlauf 80 Prozent der behandelten Personen nachhaltig von Pickeln befreit werden.

Aknenarben

Weit besser als jede Aknenarbentherapie ist die Prävention von Vernarbungen. Früh beginnende, für die Patienten individuell geeignete, wirksame Behandlungen der Akne können das Vernarbungsrisiko verringern.

Aknenarben lassen sich mit Schleifoperationen, verschiedenen Laser- oder Kältebehandlungen sowie Stereoid- und Silikonpflaster behandeln. Tiefe Narben verschwinden dadurch oft nicht ganz, die Haut wird aber deutlich feiner und glatter. Zur Verbesserung des Erscheinungsbildes eingesunkener Narben eignen sich Filler.

Eine neue und effektive Behandlung von Aknenarben bildet die Dermapen-Therapie, auch bekannt als Micro-Needling. Der Dermapen ist mit äusserst feinen Nadeln ausgestattet, die feinste Mikrokanäle in die Haut setzen. Auf die Mikroverletzung durch die Nadeln reagiert die Haut mit der Ausschüttung unterschiedlicher Wundheilungs- und Wachstumsfaktoren. Dadurch wird das Bindegewebe stimuliert und die Narben werden ausgeglichen.

Voraussetzungen für eine erfolgreiche Aknebehandlung

Eine umfassende Beratung und Information des Patienten sowie eine konsequente Behandlung sind das A und O bei der erfolgreichen Bekämpfung von Akne.

Bei der Patienteninformation und -beratung geht es um alle medizinischen und kosmetischen Aspekte. Nicht vergessen werden darf, dass eine schwere Akne oft auch Auswirkungen auf den psychischen Zustand der Betroffenen hat. Besonders Teenager reagieren zuweilen ängstlich und misstrauisch oder verhalten sich aggressiv. Sind Patienten nicht ausreichend informiert oder haben sie kein Vertrauen, führen sie die Behandlung nicht richtig oder nicht konsequent durch. Dies kann zu unerwünschten Nebenwirkungen führen oder die gewünschte Wirkung bleibt teilweise oder ganz aus.

Zur erfolgreichen Akne-Behandlung gehört auch, diese je nach Stadium immer wieder anzupassen und regelmässige Erfolgskontrollen durchzuführen.

Akneprävention

Akne vorbeugen heisst, alles zu tun, was eine gesunde Haut unterstützt und alles zu meiden, was die Haut irritiert und anfälliger für Entzündungen macht: eine gesunde Ernährung, genügend Schlaf sowie eine regelmässige Gesichtsreinigung und richtige Pflege der Haut. Hierfür gibt es Präparate, die speziell für die zur Akne neigende Haut entwickelt wurden.

Die Haut ungeschützt der Sonne auszusetzen, sollte man möglichst meiden, ebenso zu viel Kälte und trockene Heizungsluft. Mit Vorsicht anzuwenden sind fetthaltige Cremes oder Sonnenschutzmittel. Diese können die Entstehung von Mitessern und Akne begünstigen. Vor allem, wenn die Kosmetika täglich und über einen längeren Zeitraum angewendet werden.

Quellen - Autor/en 

  Dr. med. Martin Kägi
Inhaber und leitender Arzt HautZentrum Zürich AG
Schaffhauserstrasse 355
8050 Zürich
044 318 88 99

Hautzentrum Zürich

9 Citymed Premium-Partner in der Schweiz:

Hautzentrum Zürich Kägi Martin
Hautzentrum Zürich Kägi Martin

   Schaffhauserstrasse 355
      8050 Zürich

  044 318 88 99

Das Hautzentrum Zürich ist ein international renommiertes Fachärzte- und Kompetenzzentrum rund um die Haut. Leichte Formen der Akne (Komedonenakne) können mit Crèmes und Salben, mittlere Formen (Acne papulopustulosa) zusätzlich mit einer lokaler Antibiotoka-Therapie ) behandelt werden. Bei schweren Formen ist hingegen meist eine systemische Therapie (Isotretioin) notwendig. Zur Unterstützung und Beschleunigung der medikamentösen Behandlung empfiehlt sich eine Aknetoilette im Hautzentrum Zürich.

Haut Praxis an der Limmat/Bellevue Fuchs Daniel
Haut Praxis an der Limmat/Bellevue Fuchs Daniel

   Laternengasse 4
      8001 Zürich

  043 268 06 06

Alles zeigen

VIDEOS

BILDER

Facharzt Dr. med. Daniel A. Fuchs, FMH Dermatologie und Venerologie, und sein kompetentes Praxisteam beraten Sie gerne in der angenehm entspannten Atmosphäre des dermatologisch-ästhetischen Hautzentrums an der Limmat im Herzen von Zürich. Um bessere & schnellere Resultate bei der Behandlung bei der Akne zu erreichen, wende ich unter anderem die Photodynamische Therapie an. Dabei wird die Blaulicht-Therapie mit einem chemischen Peeling oder mit einem antientzündlich wirksamen Fotosensibilisator (ALA) kombiniert.

Alles zeigen

VIDEOS

BILDER
Bekou Vassiliki
Bekou Vassiliki

   Brückenstrasse 11
      8280 Kreuzlingen

  071 424 04 44

Fürst, Joo Ok
Fürst, Joo Ok

   Thurgauerstrasse 30
      8050 Zürich

  058 387 77 88

The Swiss Skin Center
The Swiss Skin Center

   Hochweidstrasse 10
      8001 Zürich

  044 212 06 06

Mit über 12 Jahren Erfahrung im Bereich kosmetische Dermatologie, sind wir stets bemüht Sie mit besten Wissen zu beraten und zu behandeln. Auf folgende Themen haben wir uns für Sie spezialisiert: Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin und Hyaluronsäure, Facemodeling, Mesolift, Laserbehandlungen, Body Contouring und Besenreiserentfernung. Damit ihre Haut und Sie wieder strahlen können, bieten wir Ihnen ein breites Spektrum an medizinischen Kosmetikbehandlungen. Ob Cellulite, Fettabbau, Peelings und Microdermabrasion, Mesotherapie, Microneedling, Hautanalyse, Couperose, Altersflecken und Akne.

Universitätsspital Basel Dermatologie
Universitätsspital Basel Dermatologie

   Spitalstrasse 21
      4031 Basel

  061 265 25 25

The Swiss Skin Center
The Swiss Skin Center

   Bahnhofstrasse 25
      7310 Bad Ragaz

  081 302 60 60

Mit über 12 Jahren Erfahrung im Bereich kosmetische Dermatologie, sind wir stets bemüht Sie mit besten Wissen zu beraten und zu behandeln. Auf folgende Themen haben wir uns für Sie spezialisiert: Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin und Hyaluronsäure, Facemodeling, Mesolift, Laserbehandlungen, Body Contouring und Besenreiserentfernung. Damit ihre Haut und Sie wieder strahlen können, bieten wir Ihnen ein breites Spektrum an medizinischen Kosmetikbehandlungen. Ob Cellulite, Fettabbau, Peelings und Microdermabrasion, Mesotherapie, Microneedling, Hautanalyse, Couperose, Altersflecken und Akne.

Dermatologie Dr. Klimmek
Dermatologie Dr. Klimmek

   Alpenstrasse 16
      6300 Zug

  041 711 99 33

Höping Doris Praxis Archhöfe GmbH
Höping Doris Praxis Archhöfe GmbH

   Lagerhausstrasse 10
      8400 Winterthur

  052 511 52 52

Verwandte Branchen