Chiropraktik bei Kopfschmerzen

Beim Chiropraktor werden Symptomatik und Ursachen der Kopfschmerzen diagnostiziert sowie ein geeigneter Behandlungsplan ausgearbeitet. Zur Diagnosestellung sind auch die bildgebenden Verfahren wie Röntgen, CT, MRT etc. hilfreich.

Kopfschmerzen können sich auf vielfältige Weise zeigen: vom dumpfen Schmerz über Druckgefühl oder Stechen. Und sie können die verschiedensten Ursachen haben, oft sind sie Folge von Erkrankungen/Verletzungen im Halswirbelbereich oder aber von andauernden Muskelverspannungen im Rücken und Genick, die den so genannten Spannungskopfschmerz auslösen. Diese Muskelverspannungen können wiederum verschiedene Ursachen haben, in physischer Hinsicht Schädigungen an der Halswirbelsäule, Fehlbewegungen und -belastungen sowie in psychischer Hinsicht Stress und Probleme. All diese Arten von Kopfschmerz sind nicht zu verwechseln mit Migräne, die meist anfallartig auftritt und ihre Ursachen oft in einer mangelhaften Blutversorgung der Hirnhaut hat.

In der Chiropraktik werden Symptomatik und Ursachen diagnostiziert sowie ein geeigneter Behandlungsplan ausgearbeitet. Methoden wie die so genannte chiropraktische Mobilisation/Manipulation erweisen sich in vielen Fällen als äusserst erfolgreich. Zur Diagnosestellung sind auch die bildgebenden Verfahren wie Röntgen, CT, MRT etc. hilfreich. Werden Medikamente zur Therapie hinzugezogen, sollten diese nur kurzfristig eingenommen werden.

Gerade beim Spannungskopfschmerz gelten Verhaltensregeln, die das Risiko mindern: Die Verspannungen können unterbunden werden, indem eine körpergerechte Haltung in allen Lebenslagen eingenommen wird.

Ein idealer Arbeitsplatz am Schreibtisch hat nicht nur ergonomische Büromöbel, sondern auch einen richtig platzierten Bildschirm: auf Höhe der Augen und gerade ausgerichtet. Zwischen den Arbeitsphasen sollte immer wieder Pausen eingehalten werden, in denen Entspannungsgymnastik gemacht wird. Am besten sind kurze Spaziergänge an der frischen Luft oder zumindest Bewegungen im Stehen oder Gehen.

Nicht jede Sportart ist bei Beschwerden im Halswirbelbereich geeignet – empfehlenswert sind autogenes Training und viele weitere Übungen zur körperlichen und geistigen Entspannung.

Verwandte Branchen