Dermokosmetik in der Schweiz

Finden Sie Anbieter von Dermokosmetik in der Schweiz. Beim citymed Gesundheitsfinder präsentieren sich im schweizerischem Gesundheitswesen 229 Apotheken und Dermatologen, die Dermokosmetik anbieten, mit Interviews, Fotos, Videos, Öffnungszeiten und vielen weiteren Informationen zu Schwerpunkten beim Anbieter. Lesen Sie auch Empfehlungen von anderen Patienten.

Dermokosmetik

Dermakosmetik verwenden vor allem Menschen mit empfindlicher oder kranker Haut. Die Produkte gelten eher als ein Medikament, da sie sich an den speziellen Bedürfnissen von Patienten orientieren und hochwirksame Wirkstoffe enthalten.

Wirkstoffe gegen die Hautalterung

Ein wichtiger Bestandteil moderner Dermokosmetik sind Wirkstoffe, die die Hautalterung verlangsamen. Die meisten Substanzen zielen darauf ab, die Kollagenproduktion, die als maßgeblicher Faktor der Hautalterung gilt, positiv zu beeinflussen. Verändert sich der Kollagenstoffwechsel kann das mehrere Ursachen haben. Zu den wichtigsten zählen Umwelteinflüsse wie Stress, Sonnenlicht und Nikotin, die zur Bildung freier Radikale beitragen, sowie die verminderte Östrogenproduktion bei Frauen in der Menopause. Viele der verwendeten Wirkstoffe verfolgen deshalb das Ziel, freie Radikale zu neutralisieren und den Bindegewebestoffwechsels direkt zu beeinflussen.

Vitamine

Ohne Vitamine ist der menschliche Organismus nicht funktionsfähig. Die lebenswichtigen Nahrungsbestandteile können mit Ausnahme des Vitamin D nicht selbst vom Körper produziert werden. Sie müssen deshalb dem Körper in Form von Nahrung zugeführt werden. Auch von außen etwa als Creme können sie von der Haut aufgenommen werden. Einige Vitamine wirken der Hautalterung entgegen und verzögern die Faltenbildung. Die Haut bleibt länger glatt und schön. Als besonders wichtig für die Haut gelten die fettlöslichen Vitamine A und E sowie das wasserlösliche Vitamin C.

Vitamin A

Wenn es um effiziente Mittel zur Hautverjüngung geht, belegen Vitamin A (Retinol) und seine Derivate (Tretinoin, Retinaldehyd) einen Spitzenplatz. Diese Wirkstoffe regen die Kollagensynthese und Zellerneuerung an. Sie tragen zur Reparatur geschädigter Zellen und zur Normalisierung der Hornbildung bei. Als sanftes Peeling abgestorbener Hornzellen haben sie einen positiven Einfluss auf die Oberhaut. Durch die gesteigerte Kollagenproduktion strukturiert sich das Bindegewebe neu. Die Hautoberfläche glättet sich und sieht jugendlich frisch aus. Angewendet wird Vitamin A insbesondere zur Behandlung der Alterfleckenden an den Händen und im Gesicht sowie bei Sonnenschäden und Falten. Tretinoin, das stärkste Vitamin A-Präparat, muss der Arzt verschreiben. Damit die Produkte, die Vitamin A enthalten, auch nachhaltig einen Anti-Aging-Effekt erzielen, sollten sie mindestens zwei Monate lang angewendet werden.

Vitamin E

Das fettlösliche Vitamin E fängt insbesondere in Zellmembranen freie Radikale. Begünstigt wird die Entstehung freier Radikale durch UV-Strahlen und belastende Umwelteinflüsse wie Zigarettenrauch und Abgase. Darüber hinaus dringt das fettlösliche Antioxidans gut durch die Oberhaut. Für eine äußerliche Versorgung der Haut ist Vitamin E deswegen besonders geeignet. Und das Vitamin E kann noch mehr: es verfügt über eine gute Lichtschutzwirkung, stärkt die Mikrozirkulation in der Haut und beugt hautschädigenden Veränderungen vor, die den Alterungsprozess verstärken. Der natürliche Feuchtigkeitsspender Vitamin E fördert zudem die Bildung neuer Zellen und verleiht der Haut ein geschmeidiges und jugendlich frisches Aussehen.

Vitamin C

Das wasserlösliche Vitamin C besitzt sehr gute antioxidative Eigenschaften. Die so genannte Ascorbinsäure neutralisiert somit zum einen freie Radikale. Zum anderen wirkt sie sich positiv auf den Bindegewebsstoffwechsel aus und macht die Haut glatter. Die vermehrte Kollagenproduktion führt dazu, dass die Haut dicker und elastischer wird. Auf diese Weise erhält die gestärkte Haut einen besseren Schutz vor Sonnenlicht, belastenden Umwelteinflüssen und freien Radikalen.

Coenzym Q10

Coenzym Q10 wird auf natürliche Weise in den Zellkernen produziert. Es verfügt über ausgezeichnete antioxidative Eigenschaften und ist ein hervorragender Fänger freier Radikale. Regelmäßig angewendet reduziert Coenzym Q10 die Rauheit der Haut und verleiht ihr eine jugendliche Geschmeidigkeit.

Östrogene & Phytoöstrogene

In der Menopause sinkt der Östrogenspiegel bei Frauen deutlich ab. Dadurch nimmt auch der Kollagengehalt des Bindegewebes ab. Die lokale Anwendung von Östrogenen hat dagegen gezeigt, dass die Haut dadurch elastischer wird, sich die Falten reduzieren und die Kollagensynthese zunimmt. Phytoöstrogene wie Coumestane, Lignane oder Flavonoide, die beispielsweise in Soja enthalten sind, sind pflanzliche Substanzen. In der Pflanzenwelt erfüllen sie zwar keine Funktion als Hormon, aber auf der Haut entfalten sie eine hormonähnliche Wirkung. Eingesetzt werden diese Wirkstoffe in Dermatokosmetika. Wie die pflanzlichen Stoffe genau auf der Haut wirken, wird von der Wissenschaft noch untersucht. Auch wenn die Untersuchungen noch nicht abgeschlossen sind, haben Studien aber bereits gezeigt, dass sich phytoöstrogenhaltige Präparate bei lokaler Anwendung positiv auf den Alterungsprozess der Haut auswirken. Denn Falten haben sich vermindert und die Trockenheit der Haut nahm ab.

Kinetin & Kinerase

Bei beiden Substanzen handelt es sich, um Anti-Aging-Wirkstoffe, die in grünblättrigen Pflanzen vorkommen. Klinische Studien haben bestätigt, dass Kinetin und Kinerase den Hautalterungsprozess verlangsamen. Darüber hinaus ist das auch in der menschlichen DNA vorkommende Kinetin ein stabiles Antioxidans, das freie Radikale bekämpft.

Grüntee- & Traubenkernextrakte

Grüntee und Traubenkerne enthalten Polyphenole, die selbst Antioxidantien sind. Zusätzlich können diese Substanzen die Wirkung anderer Antioxidantien noch verstärken. Häufig sind die Wirkstoffe in Anti-Aging-Produkten enthalten.

8 Citymed Premium-Partner in der Schweiz:

Hautzentrum Zürich Kägi Martin
Hautzentrum Zürich Kägi Martin

   Schaffhauserstrasse 355
      8050 Zürich

  044 318 88 99

Haut Praxis an der Limmat/Bellevue Fuchs Daniel
Haut Praxis an der Limmat/Bellevue Fuchs Daniel

   Laternengasse 4
      8001 Zürich

  043 268 06 06

Alles zeigen

VIDEOS

BILDER
Alles zeigen

VIDEOS

BILDER
Victoria-Apotheke
Victoria-Apotheke

   Gotthardstrasse 126
      4054 Basel

  061 301 40 53

Bekou Vassiliki
Bekou Vassiliki

   Brückenstrasse 11
      8280 Kreuzlingen

  071 424 04 44

Fürst, Joo Ok
Fürst, Joo Ok

   Thurgauerstrasse 30
      8050 Zürich

  058 387 77 88

Universitätsspital Basel Dermatologie
Universitätsspital Basel Dermatologie

   Spitalstrasse 21
      4031 Basel

  061 265 25 25

Dermatologie Dr. Klimmek
Dermatologie Dr. Klimmek

   Alpenstrasse 16
      6300 Zug

  041 711 99 33

Höping Doris Praxis Archhöfe GmbH
Höping Doris Praxis Archhöfe GmbH

   Lagerhausstrasse 10
      8400 Winterthur

  052 511 52 52

Verwandte Branchen

Verwandte Behandlungen