Treppenlifte in der Schweiz

Finden Sie einen Spezialisten im Bereich Treppenlifte in der Schweiz. Beim citymed Gesundheitsfinder präsentieren sich im schweizerischem Gesundheitswesen 29 Anbieter von Treppenliften mit Interviews, Fotos, Videos, Öffnungszeiten und vielen weiteren Informationen zu Angeboten. Lesen Sie auch Empfehlungen von anderen Patienten.

Treppenlifte

Ein barrierefreies Leben in den eigenen vier Wänden ermöglichen verschiedene Ausführungen von Treppenliften für mobilitätseingeschränkte Personen. Vor der Anschaffung sollten allerdings wichtige Punkte zur richtigen Auswahl und zur Finanzierung beachtet werden.

Zurück im Leben dank Treppenlift

Menschen, deren Mobilität eingeschränkt ist, erfahren in ihrem Alltag oft auch eine Einschränkung der Unabhängigkeit, wenn es darum geht Treppen oder Hürden sicher zu überwinden.

Abhilfe kann ein Treppenlift schaffen. Sowohl Rollstuhlfahrer als auch Personen, die Höhenunterschiede aufgrund ihrer körperlichen Konstitution nicht aus eigener Kraft überwinden können, meistern Treppen mit einem Treppenlift bequem und vor allem sicher. Oft ermöglicht ein Treppenlift die Entscheidung gegen einen Auszug aus dem vertrauten Heim und die Betroffenen können mit einer neuen Selbständigkeit im Umfeld von Freunden und Familie wohnen bleiben.

Welcher Treppenlift ist geeignet?

Bei der Auswahl eines Treppenlifts (technische Bezeichnung: Treppenschrägaufzug) gibt es einige Punkte zu berücksichtigen. Um das passende System zu finden, gilt es persönliche Vorlieben, die körperliche Verfassung, aber auch die Gegebenheiten vor Ort zu beachten. Gerade bei kurvigen oder nicht standardisierten Treppen ist der Einbau eines Treppenliftes aufwändiger und sollte detailliert mit einem Fachmann geplant werden.

Alle Arten von Treppenliften gibt es sowohl für den Innenbereich als auch als wetterfeste Variante ausserhalb des Hauses, wo meist schon wenige Stufen das erste Hindernis darstellen. Generell wird zwischen einem Sitzlift, einem Stehlift und einem Plattformlift unterschieden.

Sitzlift

Sitzlifte haben eine Sitzfläche, die bei vielen Modellen hochklappbar ist und Platz spart. Der Sitz fährt entlang von ein oder zwei Führungsschienen hinauf und hinab. Die Sitzfläche ist höhenverstellbar und teilweise drehbar, um das Ein- und Aussteigen zu erleichtern. Geeignet ist diese Treppenliftform für körperlich eingeschränkte Personen vorzugsweise ohne Rollstuhl. Rollstuhlfahrer müssen bedenken, dass sie zur weiteren Fortbewegung einen zweiten Rollstuhl auf der Zieletage benötigen.

Stehlift

Stehlifte folgen demselben Prinzip wie Sitzlifte, haben jedoch statt einer Sitzfläche eine kleine Stehplattform mit Haltegriff. Sie sind besonders für enge Treppen konstruiert. Geeignet sind sie jedoch nur für Personen, die sich trotz Mobilitätseinschränkung sicher im Stehen fühlen.

Plattformlift

Plattformlifte sind für Rollstuhlfahrer vorgesehen. Der Benutzer fährt mit seinem Rollstuhl auf eine Plattform, die an Führungsschienen entlang der Treppe hinauf und hinab fährt. Im Gegensatz zum Sitzlift ist es nicht erforderlich, den Rollstuhl zu verlassen. Dies stellt eine Erleichterung für Rollstuhlfahrer da, wenn ein Umsteigen in einen Sitz aus eigener Kraft nicht oder nur mit grosser Anstrengung möglich ist. Für einen Plattformlift benötigt die Treppe als auch der Platz davor eine ausreichende Breite und keine zu starke Steigung.

Varianten des Plattformlifts sind Hebebühnen, auch Hebeplattform oder Hublift genannt. Sie bewegen sich vertikal und bieten eine Alternative, wenn ein Rollstuhlfahrer ein System zur Überwindung von Höhenunterschieden ohne Treppe sucht.

Treppenliftkauf: Gute Beratung zahlt sich aus

Aufgrund der stetig älter werdenden Bevölkerung steigt die Nachfrage nach Treppenliften. Dies führt dazu, dass die Preise sinken. Zudem gibt es auf dem Markt mittlerweile viele verschiedene, technisch innovative Systeme. Das Erscheinungsbild des Lifts und der Führungsschienen wird stets moderner und kann mittlerweile vom Design her an den Wohnbereich angepasst werden. Als Entscheidungshilfe dienen sowohl Gedanken über eigene Vorlieben wie auch eine ausführliche Beratung durch einen geprüften Fachmann vor Ort. Um den idealen Treppenlift zu finden, lohnt sich ein Vergleich unterschiedlicher Hersteller. Bei einer Testfahrt kann der Kunde Lautstärke und Fahrkomfort testen.

Wichtig ist das Vorhandensein eines Notstoppschalters. Ein integrierter Akkubetrieb oder eine Notstromversorgung verhindern bei einem Stromausfall ernsthafte Folgen. Sicherheit bietet zudem eine durch Sensortechnik gesteuerte Bremsautomatik. Je umfangreicher und aufwendiger die Wünsche des Nutzers im Bereich Bedienbarkeit und Sicherheitsmassnahmen ausfallen, desto höher ist jedoch auch der Kaufpreis. Bei einem Preisvergleich müssen auch die Kosten für Montage und spätere Serviceleistungen mit einbezogen werden.

Wer übernimmt die Kosten in der Schweiz?

Oft übersteigen die Kosten die privaten Finanzierungsmöglichkeiten. Daher ist von besonderem Interesse ob und welche Träger hier in Anspruch genommen werden können. Die Anschaffung eines Treppenlifts gilt als private Investition und steht weder auf der Hilfsmittelliste der AHV noch ist ein Leistungsanspruch in der Grundversicherung der Krankenkassen gegeben. Dennoch gibt es Möglichkeiten Zuschüsse zu beantragen, die sich kantonal jedoch unterscheiden. Ist das Rentenalter noch nicht erreicht, ist die erste Anlaufstelle die IV. Wurden bereits vor Erreichen des Rentenalters Treppenliftkosten von der IV getragen, gilt im Rentenalter ein Anspruch auf weitere Kostenübernahme durch die AHV.

Wird im Rentenalter eine Kostenübernahme durch die AHV abgelehnt, können sich Betroffene an die Organisation Pro Senectute wenden, die allenfalls mit Kostenbeiträgen weiterhelfen kann.

Lehnen soziale Träger die Kostenübernahme ab, geht die Rechnung an die Krankenkasse. Ein Leistungsanspruch ohne Selbstbeteiligung ist jedoch nur bei einer entsprechenden Zusatzversicherung und einer ärztlichen Verordnung möglich.

In allen Fällen muss eine entsprechende Antragsstellung vor einer Auftragserteilung geklärt werden.

Anlaufstellen für Zuschüsse in der Schweiz
  • IV (Invalidenversicherung)
  • UV (Unfallversicherung)
  • AHV (Alters- und Hinterlassenenversicherung)
  • Krankenkasse
  • Pro Senectute
  • Pro Infirmis

10 Citymed Premium-Partner in der Schweiz:

KIRCHHOFF Mobility AG
KIRCHHOFF Mobility AG

   Laubisrütistrasse 74
      8712 Stäfa

  044 928 30 10

gloor Rehabilitation & Co AG
gloor Rehabilitation & Co AG

   Mattenweg 5
      4458 Eptingen

  062 299 00 50

Herzlich willkommen bei Gloor Rehab. & Co AG. Ihre Mobilität ist unser Ziel! Wir bieten Ihnen einen flächendeckenden Nachverkaufs- und Reparatur-Service, üeber dreissig Jahre Erfahrung und Sachkompetenz (u.a drei ausgebildete Reha-Techniker FASMED), ein hochmotiviertes Team mit viel Erfahrung und Verständnis für die Situation mobilitätsbehinderter Menschen.

IVB Behindertenselbsthilfe Regionale Geschäftsstelle
IVB Behindertenselbsthilfe Regionale Geschäftsstelle

   Schlossgasse 11
      4102 Binningen

  061 426 98 00

Die IVB wurde 1932 als soziale, politisch und konfessionell neutrale Selbsthilfeorganisation gegründet. Die IVB Behindertenselbsthilfe beider Basel hat sich seit jeher konsequent ihre Aufgaben im Interesse Menschen mit Behinderungen gesucht.

SPITEX BERN
SPITEX BERN

   Könizstrasse 60
      3008 Bern

  031 388 50 50

Alles zeigen

VIDEOS

BILDER

Die SPITEX BERN ist eine öffentliche Non-Profit-Organisation mit einem Leistungsauftrag der kantonalen Gesundheits- und Fürsorgedirektion (GEF). Die 450 Mitarbeitenden in zehn Basis- und vier Spezialbetrieben sorgen in der Stadt Bern und der Gemeinde Kehrsatz Tag und Nacht dafür, dass kranke, behinderte oder rekonvaleszente Kinder und Erwachsene möglichst lange zu Hause bleiben können. Dazu gehört auch die Vermittlung einer Firma für einen Treppenlift in ihrem Haus oder Wohnung.

Alles zeigen

VIDEOS

BILDER
Reha mobil GmbH
Reha mobil GmbH

   Feierabendstrasse 47
      4051 Basel

  061 283 44 44

Der Partner für Menschen mit Handicap. Die Versorgung von Menschen mit technischen Hilfsmittel ist unser Thema. Im Bereich Höhendifferenzen / Treppenlifte sind wir eng mit dem schweizer Hersteller für Liftsysteme, Firma Högg verbunden und haben einen Spezialisten in unseren Reihen, der gerne für Sie vor Ort Messungen und Beratungen vornimmt. Auch mit anderen Herstellern diverser Hilfsmittel arbeiten wir sehr eng zusammen. Wir haben für Sie eine grosse Ausstellung eingerichtet, welche laufend mit den neuesten Produkten aktualisiert wird.

auforum
auforum

   Im Steinenmüller 2
      4142 Münchenstein

  061 411 24 24

Am Morgen aufstehen, den Haushalt führen und spazieren gehen sind natürliche Vorgänge im Leben. Doch nicht für alle Menschen sind diese Tätigkeiten einfach zu bewältigen. Seit bald 30 Jahren konzentriert sich die auforum darum auf die Bedürfnisse von älteren und behinderten Menschen. Als Treppenhilfen bieten wir Treppenlifte für kurvige oder gerade Treppen an, sowie auch mit Plattform.

auforum
auforum

   Einkaufszentrum Herti
      6300 Zug

  041 712 14 14

Am Morgen aufstehen, den Haushalt führen und spazieren gehen sind natürliche Vorgänge im Leben. Doch nicht für alle Menschen sind diese Tätigkeiten einfach zu bewältigen. Seit bald 30 Jahren konzentriert sich die auforum darum auf die Bedürfnisse von älteren und behinderten Menschen. Als Treppenhilfen bieten wir Treppenlifte für kurvige oder gerade Treppen an, sowie auch mit Plattform.

Privatspitex Nicole Kuypers GmbH
Privatspitex Nicole Kuypers GmbH

   Gässli 3 b
      3652 Hilterfingen

  033 243 13 63

Roffler Chur AG Rehamobil
Roffler Chur AG Rehamobil

   Rheinstrasse 85-87
      7000 Chur

  081 286 99 31

Wir bieten Ihnen Rehabilitationshilfen fu¨r Privat-Personen, Spitex-Organisationen, Alters- und Pflege-Heime, Spitäler, Kliniken und Institutionen im Gesundheitswesen. Auf Wunsch bieten wir eine Hilfsmittel-Abklärung bei Ihnen zu Hause oder in unserer Ausstellung, sowie Verhandlungen mit Ihrem Kostenträger (IV, EL, Krankenkassen, Versicherungen usw.) an. Unser Sortiment umfasst auserwählte Artikel von namhaften Herstellern von Treppenliften. Wir liefern Qualität zu fairen Preisen.

Spitex Herisau
Spitex Herisau

   Industriestrasse 28
      9100 Herisau

  071 352 16 16

Die Spitex Appenzellerland fördert und ermöglicht das Wohnen und Leben zu Hause für Menschen aller Altersgruppen, die Hilfe, Pflege, Behandlung, Betreuung und Begleitung benötigen. Ziel ist, dass Menschen mit einer gesundheitlichen Einschränkung in ihrer vertrauten Umgebung bleiben oder früher von einem stationären Aufenthalt nach Hause zurückkehren können. Dazu gehört auch die Vermittlung einer Firma für einen Treppenlift in ihrem Haus oder Wohnung. Dank der drei Filialen sind Kundennähe und bestmögliche Kontinuität gewährleistet.

Verwandte Branchen