Die schweizer Chiropraktoren am "World Spine Day"

Die WHO Weltgesundheitsorganisation hat schon vor Jahren den "Internationalen Tag der Wirbelsäule" ins Leben gerufen. Dies bewog die Chiropraktoren der Schweiz dazu, an Schulen für die Kinder honorarfrei Wirbelsäulen-Checks vorzunehmen.

Einmal im Jahr ist besser als keinmal: Der Internationale Tag der Wirbelsäule

Die WHO (World Health Organisation, Weltgesundheitsorganisation) hat mit diesem Wissen vor Jahren den "Internationalen Tag der Wirbelsäule" ins Leben gerufen. Dies bewog die Chiropraktoren der Schweiz dazu, an Schulen für die Kinder honorarfrei Wirbelsäulen-Checks vorzunehmen. Die bestätigende Statistik ergab, dass der Teil der Kinder und Jugendlichen mit Rückenbeschwerden weitaus grösser war als bislang vermutet. Viele davon hatten bereits Schmerzmittel verabreicht bekommen und/oder einen Arzt konsultiert.

Natürlich werden die Kinder nicht nur einmal im Jahr untersucht und die Eltern zusätzlich beraten: die Chiropraktoren sind übers ganze Jahr hinweg damit beschäftigt, vorbeugende und therapierende Massnahmen für ihre jungen Patienten zu finden. Die Chiropraktoren gehen möglichen Störungen systematisch auf den Grund. Sie untersuchen die Kinder hinsichtlich Haltung, Stellung, Koordinationsfähigkeit und Bewegungsfreiheit. Im Fokus stehen Wirbelsäule, Becken- und Schulterbereich sowie Beine und Füsse. Ebenso wird getestet, wie lange der junge Patient eine bestimmte Körperstellung balanciert ausüben kann.

Aufschlussreich für die Diagnose durch den Chiropraktor sind die Antworten auf folgende Fragen:

  • Wie transportierst Du Dein schweres Schulgepäck?
  • Wie lange sitzt Du am Rechner?
  • Bewegst Du Dich ausreichend und treibst Du Sport?
  • Wenn ja, welchen? Denn nicht jede Sportart ist für Heranwachsende unbedingt gesundheitsförderlich, wie z.B. Tennis, das den im Aufbau befindlichen Bewegungsapparat einseitig belastet.

Auch Informationen zu alltäglichen Gewohnheiten wie gesunder Schlaf und sinnvolle Ernährung geben dem Chiropraktor wichtige Hinweise.

Falls nötig oder empfehlenswert wird mit den Eltern ein Beratungstermin vereinbart. Bei diesem Zusammentreffen wird ein Behandlungsplan erstellt, der die Fähigkeiten des Bewegungsapparates wiederherstellen bzw. verbessern soll: Schwachpunkte hinsichtlich Muskulatur, Kraftausübung, Koordinationsfähigkeit und Beweglichkeit sowie Ernährungsfragen werden abgeklärt. Oftmals reicht bereits eine Änderung verschiedener ungünstiger Angewohnheiten aus – gezielte Bewegung und passende Sportarten, ergonomische Möblierung und angemessene Ernährung ersetzen in vielen Fällen die Therapie.

11 Citymed Premium-Partner in der Schweiz:

Praxis für Chiropraktik und Physiotherapie Zürich-Enge
Praxis für Chiropraktik und Physiotherapie Zürich-Enge

   Alfred-Escher-Strasse 38
      8002 Zürich

  043 817 65 17

Praxis Villa BeauSite
Praxis Villa BeauSite

   Kilchbergsteig 11
      8038 Zürich

  044 482 77 82

Chiropraktik Bad Ragaz
Chiropraktik Bad Ragaz

   Bartholoméplatz 4
      7310 Bad Ragaz

  081 302 87 00

Healthcentre Zürich
Healthcentre Zürich

   Fraumünsterstrasse 13
      8001 Zürich

  044 211 63 91

Landschulz Volker
Landschulz Volker

   Hirschengraben 33
      6003 Luzern

  041 534 87 30

Praxis Dr. W. Terhorst Orthopädie und Rheumatologie
Praxis Dr. W. Terhorst Orthopädie und Rheumatologie

   Baarerstrasse 98
      6300 Zug

  041 761 41 31

Praxis Limacher
Praxis Limacher

   Büölstrasse 10
      6440 Brunnen

  041 820 54 54

Widmer Max E.R. Schmerzanalytik & Chiropraktik
Widmer Max E.R. Schmerzanalytik & Chiropraktik

   Seminarstrasse 28
      5400 Baden

  056 221 64 21

Widmer Max E.R. Schmerzanalytik & Chiropraktik
Widmer Max E.R. Schmerzanalytik & Chiropraktik

   Fröhlichstrasse 7
      5200 Brugg

  056 221 64 21

Chiropraktik Medbase St.Gallen
Chiropraktik Medbase St.Gallen

   Wassergasse 7
      9000 St. Gallen

  071 227 10 60

Universitätsklinik Balgrist
Universitätsklinik Balgrist

   Forchstrasse 340
      8008 Zürich

  044 386 11 11

Verwandte Branchen

Verwandte Behandlungen