Thin Prep

Der Thin Prep-Test stellt eine Weiterentwicklung und Verbesserung des PAP-Tests dar. Durch die Vorgehensweise des PAP-Tests entstand eine relativ hohe Unsicherheitsquote, beispielsweise durch Blut- oder Schleimverunreinigungen des Abstrichs.

Der Thin Prep-Test stellt eine Weiterentwicklung und Verbesserung des PAP-Tests dar. Durch die Vorgehensweise des PAP-Tests entstand eine relativ hohe Unsicherheitsquote, beispielsweise durch Blut- oder Schleimverunreinigungen des Abstrichs. Außerdem gingen beim Auftragen der Zellen auf den Objektträger ca. 80 % des Zellmaterials verloren.

Beim Thin Prep-Abstrich dagegen werden die Zellen nicht mit einem Wattestäbchen sondern mit einem Bürstchen vom Gebärmutterhals entnommen und direkt in eine Konservierungslösung gegeben. So können nahezu alle Zellen verwendet werden. Im Labor wird die Probe später technisch Aufbereitet, so das Verunreinigungen entfernt werden und anschließend die reinen Zellen mikroskopisch begutachtet werden. Bei auffälligem Befund kann, kann nach einigen Tagen, die Restmenge des Abstrichs zur Abklärung von HPV oder auch Chlamydien verwendet werden.

Vor- und Nachteile der Früherkennung

In der Krebsvorsorge ist eine frühzeitige Entdeckung krankhafter Veränderungen von entscheidender Bedeutung für den Heilerfolg. Hierzu sollten alle entsprechenden Maßnahmen getroffen und Untersuchungen regelmäßig in Anspruch genommen werden.

Leider ist es auch heutzutage noch so, dass trotzdem nicht alle Tumore, die entdeckt werden, geheilt werden können. Auch eine Behandlung der Tumore oder deren Vorstufen kann mit Risiken verbunden sein. Zusätzlich werden teilweise immer noch Untersuchungsmethoden angewandt, die bereits durch verbesserte Praktiken ersetzt werden könnten. Ebenso kann es in seltenen Fällen zu einer Verfälschung beziehungsweise Fehlinterpretation eines Testergebnisses kommen.

Doch ungeachtet dessen und obgleich es vorkommt, dass sich Zellveränderungen von selbst wieder zurückbilden, überwiegen die Vorteile und es muss mit Entschiedenheit für die Krebsfrüherkennung plädiert werden.

3 Artikel zum Thema

Gebärmutterhalskrebs - Die Pap Gruppen

Gebärmutterhalskrebs - Die Pap Gruppen

Ein unklarer Befund muss z.B. durch weitere Pap-Tests, eine Kolposkopie oder einen Test auf Hochrisiko-HPV-Typen weiter abgeklärt werden. Ein auffälliges (nicht normales) Untersuchungsergebnis bedeutet noch nicht, dass Sie Krebs haben, sondern ist häufig Hinweis auf eine Entzündung im Gebärmutterhals oder in der Scheide, die gut behandelt werden kann.

ARTIKEL LESEN
Gebärmutterhalskrebs - Vorsorgeuntersuchung

Gebärmutterhalskrebs - Vorsorgeuntersuchung

Bei der Früherkennungsuntersuchung wird während der gynäkologischen Untersuchung der in die Scheide ragende Teil des Gebärmutterhalses zunächst inspiziert.

ARTIKEL LESEN
PAP-Abstrich

PAP-Abstrich

Der PAP-Abstrich ist Teil der gynäkologischen Vorsorgeuntersuchung. Er ist nach dem Erfinder dieser Methode, Dr. George Nicholas Papanicolaou, benannt. Der Test dient zur Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs.

ARTIKEL LESEN

17 Citymed Premium-Partner in der Schweiz:

GGS Gynäkologie Geburshilfe Seefeld
GGS Gynäkologie Geburshilfe Seefeld

   Seefeldstrasse 214
      8008 Zürich

  043 818 59 60

Kantonsspital Baselland Frauenklinik
Kantonsspital Baselland Frauenklinik

   Mühlemattstrasse 26
      4410 Liestal

  

Frauenarztpraxis Schüttpelz J.F.P.
Frauenarztpraxis Schüttpelz J.F.P.

   Badstrasse 32
      5400 Baden

  056 200 94 94

Chatsiproios Dimitros
Chatsiproios Dimitros

   Hauptstrasse 70
      8280 Kreuzlingen

  071 672 94 94

Baur Michael und Daniela
Baur Michael und Daniela

   Spitalgasse 18
      3011 Bern

  031 311 80 22

Bénayat Monika
Bénayat Monika

   Gutenbergstrasse 21
      3011 Bern

  031 381 35 35

Guggisberg Andreas
Guggisberg Andreas

   Thunstrasse 99
      3006 Bern

  031 952 71 22

Hasenfratz Regina  Frauenärztin
Hasenfratz Regina Frauenärztin

   Winklerstrasse 5
      78176 Blumberg

  0049 7702 24 87

Knoth Bente
Knoth Bente

   Hauptstrasse 70
      8280 Kreuzlingen

  071 672 94 94

Kopp Margarete Gynäkologie & Geburtshilfe
Kopp Margarete Gynäkologie & Geburtshilfe

   Vadianstrasse 31
      9000 St. Gallen

  071 726 82 82

Liebe Patientinnen. Nach langjähriger selbstständiger Tätigkeit als Frauenärztin mit einem Teilzeitpensum in einer Gemeinschaftspraxis, war es ein Anliegen meiner Patientinnen, täglich erreichbar zu sein. Daher entschloss ich mich, zusammen mit meinen drei bisherigen MPAs Frau Bernadette Brülisauer, Frau Nelli Lichtensteiger und Frau Astrid Serwart die «Gynpraxis am Neumarkt» zu gründen. Wir beraten Sie auch in allen Fragen der Krebsvorsorge und Krebsbehandlung.

Pränatal Zürich Prof. Boris Tutschek
Pränatal Zürich Prof. Boris Tutschek

   Gladbachstrasse 95
      8044 Zürich

  044 251 38 00

Schneider Christoph Dr. med. FMH
Schneider Christoph Dr. med. FMH

   Bohl 1
      9000 St. Gallen

  071 223 53 53

Schulten-Baumer Marion
Schulten-Baumer Marion

   Hauptstrasse 70
      8280 Kreuzlingen

  071 672 94 94

SihlGynPraxis Schrack Valerie
SihlGynPraxis Schrack Valerie

   Giesshübelstrasse 15
      8045 Zürich

  044 387 40 30

Vogt, Hanspeter- Gynäkologe
Vogt, Hanspeter- Gynäkologe

   Talstrasse 9
      4900 Langenthal

  062 550 01 05

Frauenarztpraxis Irina Todorova
Frauenarztpraxis Irina Todorova

   Aergeristrasse 76
      6300 Zug

  041 750 70 00

Herzlich Willkommen in meiner Praxis. Meine Leistungen: Krebsvorsorge, Schwangerschaft, Verhütung, Wechseljahre, Familienplanung, Brustbeschwerden, Kinder- und Jugendgynäkologie. Die Praxis ist bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Auto erreichbar. Für Patientinnen reservierte Parkplätze befinden sich direkt vor der Praxiseingangstür.Ihre Irina Todorova, Fachärztin Gynäkologie und Geburtshilfe.

Frauenarztpraxis Karl Reiz Dr.Karl Reiz
Frauenarztpraxis Karl Reiz Dr.Karl Reiz

   Maurus- Betz-Strasse 2
      88662 Überlingen

  0049 7551 61900

Verwandte Vorsorge