Chemisches Peeling

Peelings mit Fruchtsäuren (AHA), Enzymen, Aminosäuren, Vitamin A, C und E sind leichte und oberflächliche Peelings, bei denen die oberen Schichten der Epidermis entfernt werden. Ein leichtes Peeling können Sie alle 10 bis 14 Tage machen.

Chemisches Peeling - Leichtes Peeling

Peelings mit Fruchtsäuren (AHA), Enzymen, Aminosäuren, Vitamin A, C und E Glykolsäure, gewonnen aus Rohrzucker, und andere Fruchtsäure-Produkte sind leichte, oberflächliche Peelings, bei denen die oberen Schichten der Epidermis entfernt werden. Ein leichtes Peeling können Sie alle 10 bis 14 Tage machen. Durchschnittlich sollten Sie 4 bis 6 Peelings machen, da die Wirkungs mit den Wiederholungen steigt. Studien zeigen, dass wiederholte Peelings die Zell- und Collagenproduktion ankurbeln.

Leichte Peelings "trocknen" Akne aus, entfernen Pickel, mindern leichte Fältchen und Narben und hellen Pigmentflecken auf. Ihre Haut sollte mehr strahlen und weicher werden. Die meisten Menschen haben keine Nebenwirkungen bei dieser Behandlung, die sich wunderbar für die Mittagspause eignet.

Manche PatientInnen leiden vorübergehend unter leicht brennender Haut, Rötungen und schuppender Haut. Cremen Sie sich mit einem hypoallergenen Sunbloker wie Zinkoxid oder Titandioxid ein, bevor Sie ins Freie gehen, da die Haut empfindlicher auf UV-Strahlen reagiert.

Peelings mit Betahydroxysäure (BHA)
BHA-Peelings sind eine gute Alternative für alle, die keine AHA Peelings vertragen. Diese Produkte haben dieselben Nebenwirkungen, eignen sich aber besonders bei Akne, da BHA fettlöslich sind und in die Poren eindringen. Zwar reizen die BHA-Peelings die Haut weniger, doch schuppt sich bei den meisten Menschen die Haut einige Tage lang. Cremen Sie sich mit einem hypoallergenen Sunblocker ein, bevor Sie ins Freie gehen, da die Haut nach dem Peeling empfindlicher ist.

Peeling mit Glykolsäure & Vitamin C, sowie Bleichungssubstanzen.
Diese Peelings sind geeignet für Patienten mit Pigmentflecken, Sonnenschäden, Altersflecken & Melasma, sowie zur Hautverjüngung.

Chemisches Peeling - Mittleres Peeling

Trichlor-Essigsäure (TCA) Am häufigsten wird dieses Peeling als mitteltiefes Peeling verwendet, bei denen die Oberhaut und die oberen Schichten der Lederhaut entfernt werden. Feine Fältchen, Krähenfüsse, oberflächliche Narben, Pigmentflecken und gutartige Gewächse werden meist mit TCA behandelt. Vielleicht brauchen Sie zwei oder mehrere TCA-Peelings über einige Monate verteilt, bevor Sie das gewünschte Ergebnis erzielen. Da TCA tiefer in die Haut eindringt als die AHA, dauert die Rekonvaleszenz fünf bis sieben Tage. Die Haut ist nach dem Peeling leicht geschwollen und rötlich. Nach ein paar Tagen bilden sich feine Schuppen. Durch Entfernung dieser Hautschuppen mit entsprechenden Cremen heilt die Haut nach einigen Tagen ab. Darunter kommt neue weiche Haut zum Vorschein. Ein Gesichtspeeling mit TCA dauert etwa 20 Minuten. Die Patienten sollten nach der Behandlung einige Monate die Sonne meiden, um die neuen Hautschichten zu schützen.

Trichlor-Essigsäure (TCA) kann in vielen Konzentrationen eingesetzt werden. Je höher die Konzentration desto stärker wirkt das Peeling.

Nebst dem klassischen TCA-Peeling kennen wir heute diverse neue Kombinationspeelings wie z.B. Blue Peel nach Dr. Zein E. Obagi, Easy, Phytic Solution, u.s.w.

Chemisches Peeling - Tiefes Peeling

Phenol Phenol ist eine starke chemische Lösung. Es entfernt die Oberhaut und einen Grossteil der Lederhaut. Meist werden damit Patienten mit starken Falten, fleckiger, sonnengeschädigter Haut oder gutartigen Gewächsen behandelt.

Da Phenol die behandelten Bereiche aufhellen kann, entscheidet Ihre Pigmentierung über diesen Eingriff. Bei einem Phenolpeeling verliert die Haut oft die Fähigkeit zur Pigmentbildung. Dadurch wird die Haut heller, und Sie müssen die Sonne meiden. Für asiatische und dunkle Haut ist ein tiefes Peeling nicht geeignet.

Ein Phenolpeeling wird immer an einem Ort mit medizinischer Ausrüstung durchgeführt und nur im Gesicht angewendet, da am Hals und anderen Bereichen Narben entstehen können. Ein Phenolpeeling dauert ein bis zwei Stunden, ist schmerzhaft und wird deshalb mit Lokalanästhesie durchgeführt. Zum Glück reicht eine Behandlung.

Die Rekonvaleszenzzeit beträgt nach einem tiefen Peeling mehrere Wochen. Erst wird das Gesicht ganz weiss, dann schwillt es an und es entsteht Schorf. Später schält sich die Haut. Auch die Augen können kurzfristig zuschwellen. Aus offensichtlichen Gründen müssen Sie ein paar Tage lang einen Verband tragen.

Quellen - Autor/en


  Dr. med. Daniel Fuchs

Dermatologische Praxis an der Limmat
Dr. Fuchs und Partners


Laternengasse 4
8001 Zürich

3 Artikel zum Thema

Dermabrasion

Mechanisches Peeling (Dermabrasion)

Im Gegensatz zur Microdermabrasion oder zu chemischen Peelings ist die Dermabrasion ein aggressiveres Verfahren. Die Dermabrasion wird angewendet, um Tätowierungen zu entfernen, Akne- und Pockennarben zu glätten oder Altersflecken und chronische Sonnenschäden zu behandeln.

ARTIKEL LESEN
Laser Peeling

Laser Peeling

Das Laserpeeling ist eine neuere wissenschaftlich anerkannte Methode zur Hautverjüngung. Einer der grössten Vorteile gegenüber konventionellen Peelings ist, dass nicht mehrere Sitzungen durchgeführt werden müssen und die Laserbehandlung kaum blutet.

ARTIKEL LESEN
Microdermabrasion

Microdermabrasion und Peelings

Eine Variante der mechanischen Peelings ist die Microdermabrasion – ein schnelles und zugleich sanftes Verfahren. Bei fettiger und grobporiger Haut, feinen Fältchen, Pigmentflecken, Sonnenschäden, Akne sowie Aknenarben kommen die Microdermabrasion und das chemische Peeling zum Einsatz.

ARTIKEL LESEN

8 Citymed Premium-Partner in der Schweiz:

Hautzentrum Zürich Kägi Martin
Hautzentrum Zürich Kägi Martin

   Schaffhauserstrasse 355
      8050 Zürich

  044 318 88 99

Das Hautzentrum Zürich ist ein international renommiertes Fachärzte- und Kompetenzzentrum für klassische und operative Dermatologie, Venerologie und Phlebologie, Allergologie und klinische Immunologie, Ästhetische Medizin und Lasermedizin, plastische und ästhetische Chirurgie, Kosmetik und Podologie. Wir sind Ihr Ansprechpartner bei allen Haut-, Haar- Schleimhaut-, Venen- oder Geschlechtskrankheiten, bei Allergien, ebenso bei der Hautkrebsvorsorge und für Anti-Aging-Behandlungen. Ihr Hautarzt.

Causa Dermis AG
Causa Dermis AG

   Hottingerstrasse 2
      8032 Zürich

  044 256 19 50

causa dermis ist ein Kompetenzzentrum für Dermatologie, Allergologie, ästhetische Medizin und Lasertherapie mit einem ausgewiesenen und kompetenten Team von Fachleuten. Unser Thema ist die Haut, grösstes Organ des Menschen. Als Schnittstelle zwischen Innen und Aussen, als Bühne für sichtbare und unsichtbare Probleme ist sie für uns Herausforderung und Faszination. Sie haben ein kosmetisches Hautproblem? Mit unserem umfassenden Know-how über mögliche Behandlungsmethoden können wir Sie kompetent beraten und Ihnen Lösungswege aufzeigen.

Ambulanz für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie Dres. Palm, Roser u. Kollegen
Ambulanz für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie Dres. Palm, Roser u. Kollegen

   Mainaustrasse 37
      78464 Konstanz

  0049 7531 515 33

Bekou Vassiliki
Bekou Vassiliki

   Brückenstrasse 11
      8280 Kreuzlingen

  071 424 04 44

Berit Klinik
Berit Klinik

   Steinweg 1
      9053 Teufen AR

  071 335 06 06

Neben der Internen Medizin und der Chirurgie ist die Dermatologie eine der ältesten Fachgebiete der Medizin. Zur Behandlung von Hautveränderungen wenden wir in der Berit Klinik verschiedene bewährte Methoden wie die Photochemotherapie, Kryotherapie, Kürettage, topische 5-FU-Behandlung, Dermabrasion, Chemisches Peeling und die Exzision an.

Fürst, Joo Ok
Fürst, Joo Ok

   Thurgauerstrasse 30
      8050 Zürich

  058 387 77 88

Wir bieten das gesamte Spektrum der Dermatologie: Allergietest, Nesselsucht, Heuschnupfen, Akne, Warzen, Nagelkrankheiten, Hauttumor, Furunkel, Zeckenstich, Haarkrankheiten, Wundebehandlung, Muttermalkontrolle, Hautkontrolle, Hautkrankheiten (Ekzeme, trockene Haut, Neurodermitis, Schuppenpflechte), Hautchirurgie

Universitätsspital Basel Dermatologie
Universitätsspital Basel Dermatologie

   Spitalstrasse 21
      4031 Basel

  061 265 25 25

Dermatologie - 20 % der Bevölkerung leidet an einer behandlungsbedürftigen Hautkrankheit. Die Dermatologische Klinik des Universitätsspitals Basel engagiert sich für eine ganzheitliche und umfassende Behandlung von Patientinnen und Patienten mit Hautkrankheiten.

Höping Doris Praxis Archhöfe GmbH
Höping Doris Praxis Archhöfe GmbH

   Lagerhausstrasse 10
      8400 Winterthur

  052 511 52 52

Verwandte Branchen