Zervikaler Bandscheibenvorfall

Der zervikale Bandscheibenvorfall entsteht an der Halswirbelsäule und kommt statistisch nicht so häufig vor wie die lumbale Diskushernie. Bei einem Vorfall reißt der Faserring der Bandscheibe und der innere Kern dringt in den Wirbelkanal.

Lesen Sie hier alles zum Thema Zervikaler Bandscheibenvorfall

Definition des zervikalen Bandscheibenvorfallsnach oben  

Den zervikalen Bandscheibenvorfall bezeichnet man häufig auch als Bandscheibenvorfall HWS, was für Halswirbelsäule steht. Die meisten Fälle ereignen sich um das 45. Lebensjahr herum, da Patienten höchstwahrscheinlich in diesem Zeitraum den meisten Belastungen und Aktivitäten ausgesetzt sind. Männer sind davon etwas häufiger betroffen als Frauen. Meist entstehen bei einer zervikalen Diskushernie anfangs erste Nackenschmerzen, die später bis in die Arme ausstrahlen können. Grund dafür können eingeklemmte Nervenwurzeln sein, die Arme und Hände versorgen.

Gelenkfunktion statt Puffer

Der Abschnitt der Halswirbelsäule ist der Bereich zwischen Kopf und Brustwirbelsäule. Er gilt als der beweglichste Teil der Wirbelsäule. Die Bewegungsmöglichkeiten jedes einzelnen Wirbelkörpers sind sehr groß. Somit haben auch die Bandscheiben an dieser Stelle - im Gegensatz zum Lendenbereich - eher Gelenkfunktion als Pufferfunktion. Degeneration, also altersbedingter Verschleiß, kann die Bandscheiben verändern, sodass sie sich in den Wirbelkanal vorwölben. Reißt der Faserring und kann der Bandscheibenkern austreten, spricht man von einem zervikalen Bandscheibenvorfall.

Ursachen und Symptomenach oben  

Die häufigste Ursache sind degenerative Veränderungen an der Halswirbelsäule. Diese Prozesse lassen sich bei 95% aller Menschen im Alter von 70 Jahren nachweisen. Etwa fünfzig Prozent aller Menschen leiden deshalb mindestens einmal im Leben unter Schulter- und Armschmerzen. Doch auch körperliche Belastungen beeinflussen die Veränderungen im Körper. So wirken sich vor allem schweres Heben, lange Autofahrten aber auch Rauchen auf die Halswirbelsäule aus. Zudem gilt das regelmäßige Arbeiten mit einem Vibrationsgerät wie einem Presslufthammer ebenfalls als schädlich.

Erst Nackenschmerz, später auch Armschmerz

Der Halswirbelkörper HWK 5/6 ist von einem Bandscheibenvorfall am meisten betroffen. Danach folgend die Wirbelkörper HWK 6/7 und HWK 4/5. Anfang spüren Patienten unspezifische Schmerzen im Nacken und somit im Bereich der Halswirbelsäule. Reizt die Bandscheibe die Nervenwurzel, strahlen akut auftretende Schmerzen in die Schulter und den Arm – teilweise sogar bis in die Hand - aus. Zudem sind Schwächegefühle, Kribbeln, Gefühlsstörungen und Lähmungserscheinungen begleitend möglich.

Therapiemöglickheitennach oben  

Ähnlich wie beim lumbalen und thorakalen Bandscheibenvorfall behandelt man eine zervikale Diskushernie in der Regel konservativ. Mithilfe von schmerzstillenden und entzündungshemmenden Medikamenten lindern Ärzte die Schmerzen. Zudem unterstützen Krankengymnastik und Physiotherapie. Treten sehr plötzlich Lähmungserscheinungen auf, handelt es sich um einen Notfall, den man gegebenenfalls operativ behandeln muss, um Nervenschäden zu verhindern. Ein operativer Eingriff ist ebenfalls möglich, wenn die konservative Therapie über mehrere Wochen zu keiner Verbesserung der Schmerzen und Beschwerden führt.

Entfernen der Bandscheibe mittels Operation

In den meisten Fällen operieren Ärzte den zervikalen Bandscheibenvorfall von vorne, sodass der Patient auf dem Rücken liegt. Während der Operation entfernt der Chirurg vorsichtig die Bandscheibe aus dem Wirbelkanal. Damit auch weiterhin ein Puffer zwischen den Wirbelkörpern vorhanden ist, kommt entweder eine Stabilisationsoperation oder der Einsatz einer Bandscheibenprothese infrage. Um die Halswirbelsäule nach der Operation ruhig zu stellen, tragen Patienten in den ersten zwei Wochen eine weiche Halskrause. Danach können sie bereits leichte Sportarten wie beispielsweise Schwimmen oder lockeres Laufen wieder aufnehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Thorakaler Bandscheibenvorfall

Thorakaler Bandscheibenvorfall

Ein thorakaler Bandscheibenvorfall ist äußerst selten. Er entsteht im Bereich der Brustwirbelsäule, wenn dort ein Faserring der Bandscheibe reißt und der innere Kern in den Wirbelkanal dringt.

ARTIKEL LESEN

43 Citymed Premium-Partner in der Schweiz:

Spital Zollikerberg
Spital Zollikerberg

   Trichtenhauserstrasse 20
      8125 Zollikerberg

  044 397 21 11

Schmerzklinik Basel
Schmerzklinik Basel

   Hirschgässlein 11-15
      4010 Basel

  061 295 89 89

Taner Ismail Dr. med. FMH
Taner Ismail Dr. med. FMH

   Rorschacher Strasse 152
      9006 St. Gallen

  071 244 97 05

Berit Klinik
Berit Klinik

   Steinweg 1
      9053 Teufen AR

  071 335 06 06

Rheinburg-Klinik
Rheinburg-Klinik

   
      9428 Walzenhausen

  071 886 11 11

SALINA Rehaklinik
SALINA Rehaklinik

   Roberstenstrasse 31
      4310 Rheinfelden

  061 836 66 66

Thurgau Medical AG
Thurgau Medical AG

   Seestrasse 50a
      8280 Kreuzlingen

  071 686 89 50

Universitätsklinik Balgrist
Universitätsklinik Balgrist

   Forchstrasse 340
      8008 Zürich

  044 386 11 11

NOW-Training und Therapie AG
NOW-Training und Therapie AG

   Oberlandstrasse 104
      8610 Uster

  044 905 99 90

Praxis Villa BeauSite
Praxis Villa BeauSite

   Kilchbergsteig 11
      8038 Zürich

  044 482 77 82

rehab - Physiotherapie  und Sportrehabilitation
rehab - Physiotherapie und Sportrehabilitation

   Oleanderstrasse 14
      8050 Zürich

  043 333 55 30

Unternährer Beat Dr. med.
Unternährer Beat Dr. med.

   Bösch 37
      6331 Hünenberg

  041 371 25 71

Praxis Dr. W. Terhorst Orthopädie und Rheumatologie
Praxis Dr. W. Terhorst Orthopädie und Rheumatologie

   Baarerstrasse 98
      6300 Zug

  041 761 41 31

Praxis für WBA Arnold Giuliana
Praxis für WBA Arnold Giuliana

   Gurtenmundstrasse 27
      6460 Altdorf UR

  041 879 11 22

Praxis Silence - Suppiger Vreni
Praxis Silence - Suppiger Vreni

   
      5075 Hornussen

  079 383 46 06

SOZ Schmerz- und Osteoporosezentrum AG
SOZ Schmerz- und Osteoporosezentrum AG

   Eichenstrasse 2
      8808 Pfäffikon SZ

  055 420 11 00

RückenKompetenzZentrum Zürich Holdener Hansjürg
RückenKompetenzZentrum Zürich Holdener Hansjürg

   Weinbergstrasse 29
      8003 Zürich

  043 499 85 26

Swiss Diagnostic Center
Swiss Diagnostic Center

   Seestr. 117
      8810 Horgen

  044 420 11 77

Winistörfer Mardy Massage- und Gesundheitspraxis
Winistörfer Mardy Massage- und Gesundheitspraxis

   Bahnhofstrasse 1
      3360 Herzogenbuchsee

  077 490 32 55

AarReha Schinznach
AarReha Schinznach

   Badstrasse 55
      5116 Schinznach-Bad

  056 463 85 11

Medbase Gruppe
Medbase Gruppe

   Merkurstrasse 25
      8400 Winterthur

  052 208 38 10

Biggoer Richard
Biggoer Richard

   Oberlandstrasse 104
      8610 Uster

  044 905 99 90

Orthoprax - Bierbach Uwe H. & Vollmar Jens R.
Orthoprax - Bierbach Uwe H. & Vollmar Jens R.

   Neubrückstrasse 96
      3012 Bern

  031 302 55 66

Alles zeigen

VIDEOS

BILDER
Alles zeigen

VIDEOS

BILDER
Praxisklinik Rennbahn AG
Praxisklinik Rennbahn AG

   Kriegackerstrasse 100
      4132 Muttenz

  061 465 64 64

Schmerzklinik Basel
Schmerzklinik Basel

   Hirschgässlein 11-15
      4010 Basel

  061 295 89 89

Spital Zollikerberg Ihr Schwerpunktspital im Grünen
Spital Zollikerberg Ihr Schwerpunktspital im Grünen

   Trichtenhauserstrasse 20
      8125 Zollikerberg

  044 397 21 11

Orthopädie am Park
Orthopädie am Park

   Rorschacherstrasse 19
      9000 St. Gallen

  071 243 59 43

Klakow Andreas
Klakow Andreas

   Schosshaldenstrasse 32
      3006 Bern

  031 352 11 04

Berit Klinik Orthopädie
Berit Klinik Orthopädie

   Steinweg 1
      9053 Teufen AR

  071 335 06 06

Dr. med. Andreas P. Boss orthoboss c/o die Handpraxis
Dr. med. Andreas P. Boss orthoboss c/o die Handpraxis

   Talstrasse 6
      4900 Langenthal

  061 301 78 88

Joss Stefan  Orthopädische Praxis
Joss Stefan Orthopädische Praxis

   Bundesgasse 16
      3011 Bern

  031 311 70 00

Ortho Rohrbach
Ortho Rohrbach

   Walkeweg 4
      3250 Lyss

  032 384 44 25

orthoboss Dr. med. Andreas P. Boss
orthoboss Dr. med. Andreas P. Boss

   Friedrichstrasse 6
      4055 Basel

  061 301 78 88

Orthopädische Klinik Luzern
Orthopädische Klinik Luzern

   St. Anna-Strasse 32
      6006 Luzern

  041 208 38 03

Rehaklinik Hasliberg
Rehaklinik Hasliberg

   
      6083 Hasliberg Hohfluh

  033 972 55 55

Renggli Pius
Renggli Pius

   Zieglersträsschen 5
      4900 Langenthal

  062 923 70 70

Arthrose Clinic Zürich Waespe Bruno
Arthrose Clinic Zürich Waespe Bruno

   Toblerstrasse 51
      8044 Zürich

  043 268 28 38

Institut für Rheumatologie und Schmerztherapie
Institut für Rheumatologie und Schmerztherapie

   Güterstrasse 21/23
      8640 Rapperswil SG

  055 211 01 30

Wüest Andreas Praxis Fuhrstrasse
Wüest Andreas Praxis Fuhrstrasse

   Bahnhofstrasse 4
      8820 Wädenswil

  044 783 00 00

Dr. Paech, Frank Chirurgische Praxis
Dr. Paech, Frank Chirurgische Praxis

   Rämistrasse 3
      8001 Zürich

  044 251 11 77

Dr. Paech, Prank Chirurgische Praxis
Dr. Paech, Prank Chirurgische Praxis

   Mühlentalsträsschen 11
      8200 Schaffhausen

  052 625 31 31

Fischer Andreas
Fischer Andreas

   Marktgasse 17
      3600 Thun

  033 533 80 90

Kliniken Valens Rehazentrum Valens
Kliniken Valens Rehazentrum Valens

   
      7317 Valens

  081 303 11 11

Verwandte Branchen

Verwandte Krankheiten