Oberschenkelorthesen

Finden Sie einen Spezialisten für Oberschenkelorthesen in der Schweiz. Beim citymed Gesundheitsfinder präsentieren sich im schweizerischem Gesundheitswesen 92 Orthopädische Fachgeschäfte, spezialisiert auf Orthesen mit Interviews, Fotos, Videos, Öffnungszeiten und vielen weiteren Informationen zu Schwerpunkten beim Anbieter. Lesen Sie auch Empfehlungen von anderen Patienten.

Oberschenkelorthesen

In Anbetracht der Tatsache, dass jedes Jahr mindestens 200 neue Kunststoffe auf den Markt kommen, ist es kaum erstaunlich, dass eine Vielzahl von Materialien dem Orthesenbau zur Verfügung stehen.

Allgemeines zu Oberschenkelorthesen

Materialwahl, Qual der Wahl! Polypropylen, Leder-Metall, Carbon, Kevlar, Titan

In Anbetracht der Tatsache, dass jedes Jahr mindestens 200 neue Kunststoffe auf den Markt kommen, ist es kaum erstaunlich, dass eine Vielzahl von Materialien dem Orthesenbau zur Verfügung stehen. Jedes neue Material muss vom Hersteller dermatologisch, statisch und verarbeitungstechnisch überprüft werden bevor es zum Einsatz gelangen darf. Trotzdem ist nicht alles was neu ist immer das Beste. Gerade im Orthesenbau ist es wichtig auf die Bedürfnisse und Ansprüche der Patienten einzugehen.

Bei Kindern gewinnt ein Hilfsmittel automatisch an Akzeptanz, wenn es in popigem Design daherkommt. Demgegenüber legen Erwachsene eher Wert auf Unscheinbarkeit und möglichst geringes Gewicht. Jede Bauweise hat ihre spezifischen Vor- und Nachteile.

Die klassische Leder-Metall-Orthese
Die klassische Leder-Metall-Orthese ist seit Jahrzenten bewährt. Während die Ledergarnituren und Hülsen hautfreundlich und atmungsaktiv sind, bietet das Metall-Skelett eine robuste und wartungsfreundliche Grundlage, welche auch von Zeit zu Zeit nachgepasst werden kann. Die Lederteile müssen aus hygienischen Gründen sporadisch neu überholt werden. Die Gelenksysteme und Nietstellen der Orthese sollten sporadisch ersetzt werden.

Die Carbon-Bauweise

Die Carbon-Bauweise hat ihre Vorteile im geringen Gewicht und im feinen Alinement. Dem Design sind fast keine Grenzen gesetzt. Die Carbonorthese leidet stärker unter Verschleiss und ist nur geringfügig nachpassbar. Der Umstieg von einer klassischen zu einer Carbonorthese gestaltet sich in der Regel nicht ganz einfach.

Thermoplastik-Orthesen
Polypropylen oder andere Thermoplastik-Orthesen sind oft nur für vorübergehende Tragdauer ausgelegt. Besonders bei Kindern oder leichten Personen ist mit einer Vielfalt von Farbgestaltungen eine leichte und gut nachpassbare Orthese konstruierbar. Für erwachsene Personen sind diese Materialien oft zu elastisch. Materialkombinationen sind hier oft die Lösung.

Verwandte Branchen

Verwandte Hilfsmittel